Mitmachen

Wir freuen uns über Dein Interesse, die Menschenrechtsarbeit aktiv zu unterstützen. Du hast die Möglichkeit, Dich selbst aktiv in die Arbeit unserer Gruppe einzubringen, Dich an Urgent Actions (weiter unten) zu beteiligen oder unsere Arbeit mit einer Spende oder als regelmäßiger Förderer zu unterstützen.

Egal, wie Du uns helfen willst, wir freuen uns über Deine Unterstützung!

Aktive Mitarbeit in der Gruppe Bonn-Mitte

Du möchtest Dich gerne aktiv für den Schutz der Menschenrechte engagieren und Deine Talente und Fähigkeiten mit einbringen?

Du möchtest das Anliegen von Amnesty International in der Öffentlichkeit mit Gleichgesinnten vertreten?

Dann komm zu uns, wir freuen uns auf Dich!

Wie eine aktive Mitarbeit bei uns aussieht?

Bei unseren Gruppentreffen tauschen uns über aktuelle Menschenrechtsthemen aus und planen gemeinsam Aktionen, mit denen wir an die Öffentlichkeit gehen. Dazu zählen u.a. Informationsstände in der Bonner City mit vorbereiteten Unterschriftslisten, die Organisation des seit 2005 zweimal jährlich stattfindenden Laufs für die Menschenrechte, Kooperationsveranstaltungen mit gleichgesinnten Organisationen, Durchführung von menschenrechtsbezogenen Lesungen, Theaterveranstaltungen und Diskussionsrunden, Mahnwachen und Flashmops.

Wir haben Dein Interesse geweckt?

Dann schau bei unserem Gruppentreffen am 2. oder 4. Dienstag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Bezirksbüro in der Heerstraße 30 vorbei oder komm an einem 4. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr zu einer Einführungsinfo in unsere Organisation und unsere Arbeit.

Hast Du vorab schon Fragen? Kein Problem, schreib uns einfach eine E-Mail.

Wann sind unsere nächsten Treffen?

Hier werden über einen Shortcode die nächsten drei Termine angezeigt welche in der Kategorie Gruppentreffen sind:

Wo treffen wir uns?

Wir treffen uns in unserem Gruppenraum in der Heerstraße 30 in Bonn. Hier wird über einen Shortcode die Karte des Orts Gruppenraum angezeigt.

Urgent Actions

Du willst uns noch etwas fragen?

Kein Problem, schreib uns einfach eine E-Mail.

9. September 2020